Glenn Miller & Sauschwanzl

Bayerische Komödie in 3 Akten von Christian Lex
2017

Um wos geht’s?

Es ist Frühjahr 1946 im oberbayerischen Teislfing, im Erdinger Hinterland. Der 2. Weltkrieg ist seit einem knappen Jahr vorbei und Bayern steht unter der Zwangsverwaltung des amerikanischen Militärs. Beider Metzgersfamilie Aicher ist der Mann und Vater seit vier Jahren im Krieg vermisst. Dessen Frau Johanna gibt die Hoffnung jedoch nicht auf und versucht ihre Famile so gut wie möglich durch die harten Nachkriegsjahre zu bringen, die geprägt sind von großer Not an Lebensmitteln und anderen Gütern des täglichen Bedarfs. Deshalb schlachtet die resolute Metzgersfrau hin und wieder vorschriftswidrig und das Geschäft läuft seither so gut wie nie in der Nachkriegszeit. Hinderlich ist, dass Cousin Ernst-August, der ihr helfend zur Seite steht, kein Blut sehen kann und ständig in Ohnmacht fällt.
Es kommt, wie es kommen muss, eine Razzia steht ins Haus…

Rollen

Rolle

Schauspieler

Johanna Aicher

Metzgersfrau

Vitus Aicher

Metzgermeister

Hilde Aicher

deren Tochter

Max Aicher

deren Sohn

Ernst-August Sehmrauh

Cousin von Johanna

Franz Aicher

Opa

Fred Thanner

Amerikanischer GI

Edda Hegerflint

Flüchtling aus Breslau

Jackl Bachmeier

Veterinärkontrolleur

Captain Arch Duke

Amerikanischer Captain

Randy Wilson

Amerikanischer GI

Infos zum Stückl
Titel: Glenn Miller & Sauschwanzl
Autor: Christian Lex
Akte: 3
Genre: Bayerische Komödie
Erscheinungsjahr: 2009
Spielminuten: ca. 90 Min.
Damen: 3
Herren: 8

Hinter de Kulissen

Regie & Moderation
Souffleuse
Maske
Bühnenbau

Leitung:

Sigi Dattinger
Gerhard Kaute
Hermann Schmidmeier
Armin Karl
Dieter Spar
Franz Rothböck

Musik & Tanz
Technik
Bühnenmalerei
Glenn Miller & Sauschwanzl

Impressionen

Pressestimmen

Mei des warn a scheene Stück’l

Menü