2020 konnten wir leider nicht spielen

Liebe Theaterfreunde,

jetzt genau um 19:30 Uhr würden wir eigentlich auf der Bühne stehen, da Helle würde seine Witze erzählen, die Mädels würden für Euch singen, ihr hättet vorab schon unsere gute Brotzeit genossen, a Getränk (oder zwei) zu Euch genommen und im Anschluss würden wir unsere Premiere feiern. Leider hat uns COVID-19, besser bekannt unter dem Corona-Virus, einen Strich durch die Rechnung gemacht. Natürlich nicht nur uns, alle Veranstaltungen mussten abgesagt werden und inzwischen wurde auch eine Ausgangssperre verordnet.
Erst jetzt merkt man, wie schön es ist, wenn man sich frei bewegen kann, wenn man gesund ist und alles, was man benötigt, zur Verfügung hat.
Ebenso wurde der Moosbühne heuer bewusst, wie traurig es ist, nicht auf der Bühne zu stehen, Euch keine Brotzeiten und Getränke anbieten zu können und euch letztendlich keinen schönen Abend zu bereiten. Auch ihr habt es bei den Kartenrückgabeterminen sehr bedauert, dass wir diesmal nicht für Euch spielen können. Das freut uns natürlich und zeigt einmal mehr, dass Hallbergmoos ohne Theater eigentlich gar nicht mehr vorstellbar ist! Nicht für Euch und nicht für uns!

Aber die Gesundheit steht jetzt einfach an erster Stelle und deswegen müssen wir jetzt alle zusammenhalten und den Virus besiegen.

Deswegen unser Appell an Euch: Bleibt’s dahoam!!!

Unser Theater rennt nicht davon, wir sehen uns hoffentlich nächstes Jahr wieder bei uns im Gemeindesaal, wenn es heißt: „Vorhang auf für die Moosbühne mit ihrem Stück Moorleichenpoker!“

Wer sein Geld noch für die Karten zurück möchte, der meldet sich bitte per Email unter info@moosbuehne.de oder meldet sich direkt telefonisch bei unserem 1. Vorstand Christine Wimmer unter 0811 / 20 40.

Bis zum 04.04.2020 nehmen wir die Karten gerne noch zurück und überweisen den Betrag. Danach würden wir die nicht zurückgegebenen Karten als Spende ansehen, die wir gerne an diejenigen weiterleiten, die es wirklich brauchen können.

Kannt‘ da a daung
Menü